Der Multiple-Sklerose-Podcast

3. November 2011
nach admin
1 Kommentar

Ist gesund zu sein normal?

Stefanie Schuster hat seit gut 20 Jahren Multiple Sklerose. Weder die Diagnose noch die Symptome haben sie gehindert, drei Kinder zu bekommen. Sie ist Redaktionsleiterin des KOMPASS und plädiert für eine Form der Annahme. Persönlich setzt sie auf Homöopathie und Muskelkraft.

Weiterlesen →

Share

12. Oktober 2011
nach admin
Keine Kommentare

Was ich nicht weiß….

Bei der heute 45-Jährigen wurde, neben der Multiple Sklerose, das Devic-Syndrom diagnostiziert. Das Erblinden sei mit Abstand das Härteste gewesen, sagt sie. Doch die Familie hilft und die Arbeit mit Schwerbehinderten relativieren das eigene Schicksal.
Außerdem hat sie eine überaus positive Sicht und ein wenig lebt sie nach dem Prinzip: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.


Weiterlesen →

Share

14. Juli 2011
nach admin
1 Kommentar

Berentung, Bewegung, Beschäftigung, Beziehung

Der 49-Jährige New York-Fan erzählt in dieser Episode von Suizidgedanken nach der Diagnose und seiner Erkenntnis durch die Multiple Sklerose. Wie er beim Schießen Entspannung findet und wie wichtig Ziele und eine Beschäftigung sind.


Weiterlesen →

Share

23. Mai 2011
nach admin
1 Kommentar

3 Welt MS Tag

Am Welt MS Tag, dem 25.05.2011, ist der Multiple Sklerose-Podcast in der Geschäftsstelle des DMSG-Landesverbandes Berlin zu hören. Der Audio-Podcast, sonst online im Internet verfügbar, geht offline!
Bequem in einem Hörsessel können Sie ein Auswahl der bisher erstellten Episoden, in denen Betroffene von ihrer Multiplen Sklerose erzählen, lauschen.

Der Multiple Sklerose-Podcast ging vor einem Jahr an den Start und feiert so seinen Geburtstag 🙂

Share

25. Februar 2011
nach admin
1 Kommentar

Humor

Der Karikaturist Phil Hubbe hatte seinen ersten Schub 1985. Er berücksichtigt die Multiple Sklerose in seinem Leben, doch vom Zeichnen hat er sich durch die Diagnose nicht abbringen lassen. – Ganz im Gegenteil: Seit 1992 arbeitet er als freiberuflicher Karikaturist u.a. für Tageszeitungen, Zeitschriften und Anthologien. Und seit 2000 bezieht er auch seine Krankheit in seine Cartoons mit ein.

Etwas zum Lachen finden Sie auf seiner Website. Etwas zum Hören bekommen Sie in dieser Episode.


Weiterlesen →

Share

9. Dezember 2010
nach admin
Keine Kommentare

Vom Schreck über die Verdrängung zur Chorgründung

Marion Geiger erzählt in dieser Episode von ihrem Schreck über die Diagnose „MS“ und der Phase der Verdrängung. Heute kann sie mit der Krankheit umgehen und hat den Chor Singen ohne Barrieren gegründet. Denn: „Musik macht glücklich, Freude und heilt!“

Gepackt vom Gründungseifer, will Marion Geiger einen Verein gründen: „Aktiv mit Handycap“.
Bei Interesse, nehmen Sie Kontakt mit ihr auf.


Weiterlesen →

Share

7. November 2010
nach admin
Keine Kommentare

Vorbereitung, Selbstständigkeit und Placeboeffekt

„Es ist eine Tatsache, dass ich immer behinderter werde. Und ich bereite vor, ich möchte so selbstständig wie möglich sein“ – „Ich kann auch nicht mal sagen, ob es wirklich hilft. Vielleicht hat es eher einen Placeboeffekt. Aber wenn’s hilft… auf jeden Fall schadet es nicht!“
(Ursula Bökesch, groovy)


Weiterlesen →

Share

1. Oktober 2010
nach admin
1 Kommentar

Losgehen!

Der Autor und Reisejournalist Knud Kohr hat seit 2003 die Diagnose MS. Seine Arbeit hat sich seitdem verändert, doch lässt er sich weder vom Schreiben noch vom Reisen abbringen. Gerade ist sein Buch 500 Meter: Trotz Multipler Sklerose um die Welt erschienen.

In dieser Podcast-Episode erzählt Knud Kohr von seiner MS, berichtet von den nachhaltigsten Erlebnissen seiner Reise durch alle Kontinente und was er dabei über die MS gelernt hat.


Weiterlesen →

Share